E-Commerce in der Schweiz leicht gemacht

Jahr für Jahr kennen die Umsatzzahlen des Online Handels nur reine Richtung: nach oben.
Das ist natürlicherweise auch logisch, schliesslich wächst jede kommende Generation mit dem Internet auf und findet es völlig normal online einzukaufen.

Aber warum eigentlich einen eigenen Onlineshop?

Bei den zahlreichen Marktplätzen, die es Online gibt, ist das eine berechtigte Frage. Beispielsweise bieten Amazon Marketplace, eBay oder Shopify – Plattformen für den Verkauf im Internet an. Zum Einstieg kann das auch sehr sinnvoll sein: so kann man erst mal die Besucherströme nutzen, den die Plattformen haben, ohne selbst viel Geld in Werbung stecken zu müssen.

Es gibt aber ein Problem: die Provisionen liegen in der Regel zwischen 5-20%, abhängig vom Produkt. Zudem hat man normalerweise keinen Zugriff auf die Kundendaten und kann ihnen deswegen auch keine Werbung zusenden, wie z.B. per Newsletter.

Ein eigener Onlineshop befreit Sie von diesen hohen Gebühren: stattdessen fallen lediglich Entwicklung- und Wartungskosten. Auf lange Sicht fahrt man damit auf jeden Fall günstiger als mit den Marktplätzen.

Langfristig ist ein eigenes Onlineshop mit Abstand der beste Weg, um eine eigene Marke aufzubauen und Stammkunden zu gewinnen.

Was sind gute Produkte zum Verkaufen?

Am einfachsten ist es immer mit einem Thema anzufangen, das man bereits sehr gut kennt. Mögen Sie gerne Smoothies? Ihre Leidenschaft sind Blumen? Oder sind Sie vielleicht Fan von originalen Weinflaschen? in jedem dieser Falle gibt es neben dem grossen Markten auch kleine und sehr spezielle Nischen, die Sie abdecken könnten. Im Falle der Weinflaschen könnten es z.B. Handgemalte Weinflaschen sein.

Wichtig ist, dass es genug Leute gibt, die sich auch dafür interessieren, gleichzeitig aber relative wenige Anbieter.

Kostenrahmen und Komplexität

Wie viel Zeit und Ressourcen ist man gewillt in das Projekt zu stecken? Eine Tabelle um es leichter zu machen:

KomplexitätEinfachMittelHoch
Zeitrahmen bis Fertigstellung3-7 Tage1-3 Wochenmehrere Wochen oder Monate
Kostenrahmen (grob geschätzt)30-50 CHF pro Monat50-100 CHF pro Monat100-500 CHF pro Monat
HostingInklusive (Cloud)Inklusive (Cloud)Installation & Entwicklung auf eigenem Webspace
BeispieleWix, WeeblyLightspeed, ShopifyWoocommerce, Magento, Django Shop

Hierbei gibt es grosse Unterschiede: ein simpler Shop, wie der von Wix, ist innerhalb Kurzester Zeit erlernbar. Ein Wochenende reicht häufig bereits, um einen funktionsfähigen Online Shop ins Netz zu stellen.

Die mittelgrossen Shopsysteme bieten wesentlich mehr Funktionen, Integrationen und Zahlungsoptionen, benötigen aber mehr Einarbeitungszeit und ein etwas höheres Budget.Im Gegensatz zu den einfachen Systemen lassen sich hier weitaus grössere Shops managen und es gibt auch bessere Marketing Möglichkeiten (Cross-Selling, Preissuchmaschinen, etc.).

Ein komplexen Online Shop mit Woocommerce oder Magento umzusetzen ist eine ganz andere Dimension von Projekt. Für einen Einsteiger ohne technische Kenntnisse ist es kaum machbar, da man diese Open Source-Systeme selbst installieren und weiterentwickeln muss. Zudem benötigt man noch seinen eigenen Webspace.

Shop Funktionen, die wichtig sind

KrieterienOptionen
Welche Bezahlungsmethoden möchten Sie anbieten?Bankeinzug
PayPal
Kreditkarte
Überweisung
Per Rechnung
Postfinance oder Postkarte
TWINT
VersandoptionenSchweizer Post oder abholbar
Ins Ausland liefern?
KundenkontosKönnen sich Stammkunden für
einen schnelleren Kaufabschluss registrieren?
BuchhaltungsoptionenRechnungserstellung bzw.
Integration mit Buchhaltungssoftware
Verschiedene Mehrwertsteuersätze
MarketingfunktionenSEO (URL-Struktur, etc)
Cross-Selling
Gutscheine
E-Mail Marketing
Anbindung von Preissuchmaschinen
InternationalisierungWie viele Sprachen und Währungen werden unterstützt?
SicherheitsfunktionenSSL-Verschlüsselung
Automatische Backups
SupportE-Mail Support
Telefonsupport
Verfügbarkeit

Je nachdem, was Sie tun möchten, müssen Sie entschieden, welche Art von Onlineshop Sie erstellen möchten, und dann entsprechend reagieren. Wenn Sie gross denken, aber nicht die Fähigkeiten haben gross anzufangen, beginnen Sie mit einem kleinen Onlineshop und wachsen Sie dann. Wenn Sie darüber nachdenken klein anzufangen, können Sie es machen und dann, wenn es gut klappt, erweitern.

Ich hoffe, dieser Guide hat Ihnen die Grundlagen der Onlineshop-Erstellung näher gebracht.

E-Commerce in der Schweiz leicht gemacht

André Glatzl

Geschäftsführer

E-Commerce in der Schweiz leicht gemacht

Jahr für Jahr kennen die Umsatzzahlen des Online Handels nur reine Richtung: nach oben.Das ist natürlicherweise auch logisch, schliesslich wächst jede kommende Generation mit dem Internet auf und findet es völlig normal online einzukaufen. Aber warum